Über Altkirchen / Dorfmuseum

Das Dorfmuseum Altkirchen wurde im Jahre 1980 gegründet und 1982 eröffnet.
Es entstand durch die Ideen und die Mithilfe zahlreicher Bürger aus den
13 Ortsteilen der Gemeinde.

Der moderne Museumsflachbau, passend zum Zentrum des Ortes mit dem Freibad, der Kegelbahn, verschiedenen Geschäften und 2 Gaststätten, besitzt insgesamt 5 Ausstellungsräume mit
über 2000 Exponaten.

Die ständige Ausstellung erstreckt sich über 4 Räume und gibt mit Bildtafeln
und vielen Sachzeugen einen umfangreichen Einblick über die Entstehung unserer Dörfer.
Unter den gegenständlichen Exponaten (Bodenbearbeitungsgeräte, Werkzeuge der regionalen dörflichen Handwerks, Einrichtungsgegenstände aus dem bäuerlichen Haushalt und vielem anderen mehr) interessiert den Besucher ganz besonders die Altenburger Bauerntracht mit dem reich verzierten Kopfschmuck einer Braut.

Der fünfte Raum beherbergt ein Naturkabinett, welches unerwartete Einblick in die Flora und Fauna der näheren Umgebung bietet und Raritäten wie zum Beispiel Bohrkerne und den „Göllnitzer Wunderbaum“ beinhaltet.

Unsere Einrichtung hat nach Voranmeldung (Gemeindeamt Telefon: 034491/22233, Fax 034491/80081, oder privat: Thomas Brand 015209418489) wenn möglich jederzeit geöffnet!

Parkplätze auch für Busse und Übernachtungsmöglichkeiten sind im Dorf vorhanden.



Bilder in der Galerie
 
Rauchmelder retten Leben




Partner der Feuerwehr:

Feuerwehr Altkirchen




Folgen Sie uns auf:

Facebook Feuerwehr Altkirchen Feuerwehr
Altkirchen
bei
Facebook


youtube fwaltkirchen Feuerwehr
Altkirchen
bei
Youtube