Jugendfeuerwehr-Chronik



Aktuelle Chronik aus dem Jahr: 2020
Archiv: 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996


Chronik aus dem Jahr 2016 
Gemeinsames Zeltlager mit der Jugendfeuerwehr Maulbronn

Am Wochenende vom 27.05. bis 29.05.2016 fand das traditionelle Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus Altkirchen und der Partnerwehr aus Maulbronn statt. Ausgerichtet hat im diesem Jahr die Feuerwehr Altkirchen.
Insgesamt 6 Zelte wurden im Freibad aufgeschlagen.
Am Freitagnachmittag trafen die Gäste aus Maulbronn mit vollbesetztem Bus ein.

Nach dem Aufbau der Feldbetten und Bezug der Zelte standen Kennenlernspiele auf dem Plan. Die Jugendfeuerwehren wurden bunt gemischt. Die Gruppen mussten gemeinsam folgende Stationen durchlaufen: Baumstammweitwurf, gemeinsames Zeichnen, Tore schießen mittels Kübelspritze und „Handtuch-Volleyball“.
Den Freitag ließen wir bei einer Nachtwanderung rund um Altkirchen ausklingen.
Am Samstag stand der Wettkampf auf dem Plan.
Die Floriansjünger absolvierten die Gruppenstafette sowie feuerwehrspezifische Stationen.
Zum Wettkampf der Gruppenstafette wurden die Jugendfeuerwehren aus der Verwaltungsgemeinschaft eingeladen. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich für ihren Besuch. Sieger des Wettkampfs „Gruppenstafette“ in der Altersklasse 3 (14-18 Jahre) war die Jugendfeuerwehr „Dobitschen-Lumpzig-Göhren“ gefolgt von den Jugendfeuerwehren Altkirchen und Starkenberg.
In der Altersklasse 2 (10-13 Jahre) gewann die Jugendfeuerwehr Altkirchen vor Dobitschen.
Die Bambinis Altkirchen verwiesen beide Starkenberger Mannschaften auf den 2. und 3. Platz.
Parallel dazu absolvierten die Jugendlichen die Stationen rund um die Feuerwehr. Diese wurden für den Wettkampf um den Wanderpokal zwischen den Jugendfeuerwehren Maulbronn und Altkirchen gewertet. Hier gewann seit vielen Jahren die Jugendfeuerwehr aus Altkirchen.
Nach einem zünftigen Mittagessen aus der Feldküche fanden sich die Gäste rund um die Jubiläumsfeier 20-Jahre Jugendfeuerwehr Altkirchen im Gerätehaus ein.
Zu dieser wurden die Sponsoren der Jugendfeuerwehr und die bisherigen Jugendwarte geehrt.
Zu den Gastrednern zählten der Kreisbrandinspektor Hr. Engert, Kreisbrandmeister Hr. Vogel, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrbandes Hr. Hofmann und Gesamtkommandant der Feuerwehr Maulbronn Hr. Gerst.
Am Samstag konnten die Jugendlichen den Nachmittag im Freibad beim Baden, bei einem Volleyballturnier und Fußballspielen genießen. Der Tag klang mit einem Lagerfeuer aus.
Nach dem Zeltabbau und der Siegerehrung am Sonntag fuhren die Gäste aus Maulbronn wieder Richtung Heimat.
Nur durch zahlreiche Untersetzung konnte das Zeltlager stattfinden. Wir bedanken uns dafür bei:
• VR-Bank Altenburger Land
• Spedition Gerald Köhler, Altkirchen
• Rainer Schade GmbH & CO. KG, Altkirchen
• Stadt Maulbronn
• Kreisfeuerwehrverband Altenburger Land
• Gemeinde Altkirchen
• Förderverein „Attraktives Freibad“ Altkirchen
• Stadt Schmölln
• Feuerwehr Dobitschen
• Kaufland Schmölln
• Gaststätte „Zu den Drei Linden“ Altkirchen
• Das Team der Gulasch-Kanone der FF Altkirchen
• Feuerwehrverein Altkirchen, Jauern, Röthenitz e.V.
• Alle zahlreichen Helfer beim Auf- und Abbau des Zeltlagers

Ein besonderer Dank gilt den Eltern für die unermüdliche Unterstützung im Bereich der Verpflegung.







Chronik aus dem Jahr 2016 
Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Altenburger Landes

Am Wochenende vom 17. - 19.06.2016 fand des traditionelle Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Altenburger Landes im Naherholungsgebiet Pahna statt.
Die Jugendfeuerwehr Altkirchen war wie gewohnt mit zahlreichen Jugendlichen vertreten.

Im Vordergrund des Zeltlagers stand der Wettkampf am Samstag.
Die Altersklasse 2 und 3 absolvierten für ihren Kreispokal Stationen rund um den See.
Sie bewiesen ihr Können zum Thema: Druckschläuche auf Zeit kuppeln, Tragbare Leitern der Feuerwehr, Arbeitsschutz und Organisation, Lebensrettende Maßnahmen, Wasserführende Armaturen, Knoten und Bunde und Feuerwehr-Pictionary.
Des Weiten traten diese Gruppen auch zum Wettkampf „Gruppenstafette“ an.
Die Bambinis absolvierten ihren Kreispokal mit Stationen und dem Wettkampf „Gruppenstafette“.
Nach den anstrengenden Wettkämpfen war noch lange keine Entspannung angesagt.
Denn erstmalig im Kreiszeltlager überhaupt fand ein Stechen im Wettkampf Gruppenstafette statt. Unsere „Großen“ (AK 3) traten gegen die Mannschaft aus Großstöbnitz an.
Beide Gruppen liefen in der Gruppenstafette unglaublicherweise die gleiche Zeit von 01:50 min
Das Stechen war ähnlich wie die Gruppenstafette aufgebaut. Die Jugendlichen mussten eine Strecke rennen und anschließend mit der Kübelspritze ein Zielspritzen durchführen.
Auch im Stechen waren die Gruppen fast gleich auf. (Großstöbnitz 0:32min / Altkirchen 0:33 min) Der Unterschied war nur minimal. Zu unserer Enttäuschung unterlagen wir Großstöbnitz. Um welche Platzierung das Stechen ging, ließ Spekulationen offen. Aufgrund der Niederlage gegen Großstöbnitz war die Stimmung kurzzeitig getrübt.
Am Nachmittag viel von den Jugendlichen die Anspannung endlich ab und Entspannung war angesagt. In gemütlicher Runde wurde Eis gegessen, Karten gespielt und viel gelacht.
Jugendliche und Betreuer sind sich einig: Das Kreiszeltlager war wieder ein besonderer Höhepunkt im Ausbildungsjahr. Diese Feststellung wurde am Sonntag zur Siegerehrung untermauert. Mit den guten Platzierungen erhielten die Jugendlichen ihren Lohn für ihre geleistete Arbeit. Alle können stolz sein auf folgende Platzierungen:

Kreispokal:
AK 3: 2. Platz
AK 2: 6. Platz
Bambinis: 4. Platz

Gruppenstafette:
AK 3: 2. Platz
AK 2: 1. Platz



Die Betreuer bedanken sich für eine gute Disziplin und für ein schönes Ausbildungjahr. Wir wünschen allen einen schönen Sommer und freuen uns auf das nächste Ausbildungsjahr.







Chronik aus dem Jahr 2016 
Bei bestem Herbstwetter trat am 24.09.2016 erstmalig die Jugendfeuerwehr Altkirchen zum Geländespiel in Lödla an. Auf einer Strecke von ca. 6 km mussten 10 Stationen absolviert werden. Neben Geschicklichkeitsaufgaben wurden auch Wissen und die genaue Aufmerksamkeit gefragt. Mit nur 1 Punkt Unterschied zum. 1. Platz (Jugendfeuerwehr Lödla) erreichte die Mischmannschaft aus Altkirchen den 2. Rang. Ebenso die Mannschaft aus Großstöbnitz. Beim anschließenden Stechen in der Disziplin "Tischkicker" unterlagen wir leider. Trotz allem sind wir mit einem sehr gutem 3. Platz nach Hause gefahren. Wir bedanken uns für den tollen Wettkampftag bei dem Förderverein FF Lödla, Monstab für die sehr gute Organisation und die super Verpflegung.




Rauchmelder retten Leben




Partner der Feuerwehr:

Feuerwehr Altkirchen




Folgen Sie uns auf:

Facebook Feuerwehr Altkirchen Feuerwehr
Altkirchen
bei
Facebook


youtube fwaltkirchen Feuerwehr
Altkirchen
bei
Youtube